Super Vorträge von interessanten Rednern, viele bekannte Gesichter aus der Pflegebranche, mit denen man sich austauschen konnte, Foodtrucks mit leckeren Essen, perfektes Wetter und Dienstzimmer.com gewinnt den „Proud to Care – Innovationspreis.

Organisator Ugur Cetinkaya (Pflegemanager, Influencer und Leiter der örtlichen Seniorenresidenz SenVital) und Chantal Ostermann, (Vorstandsvorsitzende Proud to Care e. V.) hätten den ersten Proud to Care Pflegekongress „Pflege meets Ruhpolding“ nicht besser veranstalten können.

„Zusammenkommen, netzwerken, feiern und sich über wichtige Entwicklungen und Innovationen in der Branche austauschen, darum geht es“ - Chantal Ostermann

Rund 500 Gäste kamen zum „Pflege meets Ruhpolding“ aus ganz Deutschland gereist, um bei dem Event dabei zu sein. Darunter auch viele bekannte Pflege-Influencer wie Metin Levin Dogru, Dustin Struwe, Alexander Jorde, Franziska Böhler und Manuel Benz, welche zum Teil in einer Podiumsdiskussion über die Rolle von Influencern in der Pflege gesprochen haben.

Auch viele interessante Redner wie der bayerischen Gesundheits- und Pflegeminister Klaus Holetschek oder die „Super Nurse“ Gründerin und „Care for Innovation“ Vorsitzende Judith Ebel waren vor Ort und haben über viele interessante Themen der Pflege gesprochen.

Foodtrucks für das leibliche Wohl

Natürlich darf gutes Essen auf einem guten Event nicht fehlen. So wurden einige verschiedene „Foodtrucks“ organisiert, die unter anderem Currywurst, Spareribs, Burger und Eis bereit hielten. Natürlich durfte auch original bayrisches Bier nicht fehlen.

Dienstzimmer.com gewinnt den Proud to Care - Innovationspreis

Zum Ende wurde noch der „Proud to Care- Innovationspreis verliehen, wo innovative Konzepte und Ideen gekürt wurden, welche die Pflege voranbringen und für eine signifikante Verbesserung der Pflegebranche sorgen.

Dienstzimmer.com hat dabei den 1. Platz erhalten, welcher mit 2.500 Euro dotiert ist.

Nach dem Event ist vor dem Event

Nach der Veranstaltung wurde der Kongress noch gebührend beendet. Die beiden „Pflege-Rapper“ graf_fidi und Dena haben das Festzelt zum beben gebracht und die Stimmung deutlich angeheizt.

Das dies nicht der letzte Pflegekongress sein wird, war sehr schnell klar und wurde von Ugur Cetinkaya bereits während der Veranstaltung bekannt gegeben. Bleibt abzuwarten, in welchen Zeiträumen die zukünftigen Proud to Care Pflegekongresse stattfinden und ob Sie an Ruhpolding gebunden bleiben oder an wechselnden Standorten stattfinden werden.

Wir das Team von Dienstzimmer.com freuen und schon auf den nächsten Kongress und und werden beim nächsten Mal auf jeden Fall wieder mit dabei sein.

Artikel teilen

Facebook
WhatsApp
LinkedIn
Email
Twitter

Empfohlene Beiträge